Radschrauben – Wie werden die Radschrauben sachgemäss angezogen?

Radschrauben – Wie werden die Radschrauben sachgemäss angezogen?

Das Anzugsdrehmoment

Die vom Fahrzeughersteller angegebenen Anzugsmomente müssen unbedingt eingehalten werden. Die Radmuttern bzw. -schrauben stehts übers Kreuz anziehen.

Drehmomentschlüssel

Das Anziehen von Schrauben bzw. Muttern von Hand, nach Gefühl, ist von zweifelhafter Qualität. Es ist daher aus Gründen der Betriebssicherheit zu empfehlen, Drehmomentschlüssel zu verwenden, die eine exakte Einhaltung der vorgeschriebenen Drehmoment gewährleisten.

Dies um:

* Radbefestigung und Radschrauben nicht zu beschädigen
* einen gleichmässigen Anzug aller Schrauben zu gewährleisten
* die Demontage zu erleichtern oder mit dem Bordwerkzeug überhaupt zu ermöglichen.

Gewindearten || Stahlrad || Leichtmetallrat
Gewindedurchmesser 10 mm || 50 – 60 Nm || 60 – 70 Nm
Gewinde M 12 / 1.25  || 50 – 70 Nm || 60 – 80 Nm
Gewinde M 12 / 1.5  || 80 – 100 Nm || 100 – 120 Nm
Gewinde M 12 / 1.5  || 100 – 130 Nm || 120 – 140 Nm
Nota: 10 Nm = ca. 1 kpm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

oben
1
Hallo!
Wie können wir Ihnen helfen?
Powered by

Anfrage

Anfrage